Tammer Taler

Freiwilliger Gemeindebeitrag: "Tammer Taler"

Alle Kirchengemeinden brauchen Geld – auch die Tammer!
Das fängt bei den Gehältern der Mitarbeitenden an, geht über Maßnahmen der Gebäudeunterhaltung bis zum Bastelmaterial für die Jugendarbeit oder Noten für den Kirchenchor. Ein großer Teil davon kann durch Kirchensteuermittel finanziert werden.

Damit ist aber längst nicht alles abgedeckt. Jede Kirchengemeinde ist gehalten, durch Gottesdienstopfer, Spenden und freiwillige Beiträge den Haushalt der Kirchengemeinde aufzustocken. Diese so genannten „Freien Mittel“ kommen in erster Linie alltäglichen Ausgaben wie Kopierpapier fürs Gemeindebüro, Putzmittel im Gemeindehaus, Telefonkosten oder Konfirmandenbibeln zugute.

Neben der Verstärkung der „Freien Mittel“ sollen die Beiträge des „Tammer Talers“ aber auch Projekte unterstützen, für die wir namhafte Eigenbeträge aufzubringen haben: Bauaufgaben, Finanzierung und Förderung sozialdiakonischer Projekte und ähnliches.

Um deutlich zu machen, dass mit diesem Geld die Arbeit vor Ort unterstützt wird, nennen wir in Tamm den Freiwilligen Gemeindebeitrag „Tammer Taler“. Jedes Jahr im April / Mai werden die Briefe an die Haushaltungen verschickt.
Wie im Vorjahr werden wir uns auch im Jahr 2017 auf zwei Projekte konzentrieren:
  • eigenfinanzierte Stelle für die Jugendarbeit
die Finanzierung unserer Jugendreferentenstelle bedarf weiterhin breiter Unterstützung. Wir freuen uns, dass wir ab Januar 2017 Anke Buchfink als Jugendreferentin gewinnen konnten.
  • Gemeindebrief "Blickpunkte"
Der Gemeindebrief erscheint jetzt umfangreicher und mehrfarbig. Obwohl es nur noch vier Ausgaben pro Jahr sind, wird er dadurch deutlich teurer als seither. Wir sind dankbar, wenn wir einen Teil der Mehrkosten durch den Gemeindebeitrag auffangen können.
Wir freuen uns, dass der „Tammer Taler“ in den letzten Jahren auf überaus positive Resonanz gestossen ist und Sie damit die Arbeit und die Projekte der Kirchengemeinde ermöglicht und unterstützt haben.

Wir sind dankbar für alle Beiträge. Wir sind uns bewusst: da wird nicht nur vom Überfluss abgegeben. Auch mit kleinen Beträgen wird aus der Mitte der Gemeinde die Verbundenheit zum Ausdruck gebracht. Deswegen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für alle finanziellen Beiträge, für das aktive Mittragen und Mitgestalten eines attraktiven, gelingenden Gemeindelebens!
mehr ...