Leitbild des Kirchengemeinderates

Leitbild des Kirchengemeinderates

     Als Kirchengemeinderat wollen wir gemeinsam erreichen...
  • dass das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit für möglichst viele sichtbar/erlebbar wird und dadurch unsere Freude Christ zu sein zum Ausdruck kommt.
  • dass die Vielfalt der Gottesdienste in unserer Gemeinde erhalten bleibt und dass wir offen sind für neue Formen der Verkündigung.
  • dass die Vernetzung innerhalb der Gemeinde (Gremien, Gruppen, Mitarbeiter) verbessert wird. Es soll deutlich werden, dass wir EINE Gemeinde sind.
  • dass wir Ansprechpartner und sichtbar sind für alle Gemeindeglieder.
  • dass wir offen und einladend sind für diejenigen Gemeindeglieder, die wir bisher mit unseren Angeboten in der Gemeinde noch nicht erreicht haben.
  • dass das Wort Gottes verkündet und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird.
  • dass die finanziellen und baulichen Grundlagen für unsere Gemeindearbeit erhalten und gesichert werden.
     Wir wollen diese Ziele gemeinsam umsetzen.
  • indem wir uns getragen fühlen durch die Kraft Gottes und so unser Amt als  Kirchengemeinderat/rätin erfüllen.
  • indem wir uns offen, vertrauensvoll, wertschätzend und verbindlich begegnen.
  • indem wir versuchen das Ganze der Gemeinde immer vor Augen zu haben.
  • indem wir bereit sind, Veränderungsprozesse zuzulassen und dabei kreativ und flexibel, unbequem und mutig handeln.
  • indem wir Bewährtes erhalten und Visionen erlauben.
  • indem wir bei unserer Arbeit auf einen intensiven Austausch untereinander und mit der Kirchengemeinde Wert legen.
  • indem wir Kritik und Konflikte nicht vermeiden, sondern sie miteinander konstruktiv  bearbeiten.
  • indem wir getroffene Entscheidungen alle verbindlich mittragen und nach außen einheitlich vertreten.

Dieses Leitbild wurde auf der Klausurtagung des Kirchengemeinderates am 1. November 2014 als Grundlage für seine Arbeit entworfen und in der Sitzung am 11. Februar 2015 verabschiedet.