Männervesper
Tilmann Hepperle
Referent: Tilmann Hepperle




mehr zum Männervesper



Wege des Mülls

Vortrag von Herrn Tilmann Hepperle
Donnerstag , 14. Februar  2019

Täglich fallen in unseren Haushalten große Mengen Müll an. Was aber geschieht mit dem Müll, und wie lässt er sich wieder verwerten? Hierüber konnte uns Herr Tilman Hepperle bestens Auskunft geben, der seit 2017 Geschäftsführer der kreiseigenen Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg (AVL) ist.
Die AVL ist in erster Linie für die Privathaushalte im gesamten Landkreis Ludwigsburg verantwortlich. Sie ist zusammen mit ihren Vertragspartnern für die Sammlung, Sortierung und Wiederverwertung der Abfälle zuständig, wobei sie den „flachen“ und „runden“ Müll nur für das Duale System einsammelt, das dann die Verwertung durchführt. Ausführlich erklärte Herr Hepperle, was mit den einzelnen Müllsorten geschieht. Der Biomüll wird zurzeit ausschließlich kompostiert, ab Herbst 2019 wird er aber zusätzlich einer Vergärung zur Energiegewinnung zugeführt. Auf einigen Häckselplätze ist in Gehölzschnitt, der in Heizkraftwerken verarbeitet wird, Gras und krautigen Abfällen zu trennen, die kompostiert werden. Der „flache“ Hausmüll, in den Papier und Kartonagen kommen, wird sortiert und in Papierfabriken neues Papier unterschiedlicher Güte hergestellt. Der „runde“ Müll wird in Sortieranlagen in die unterschiedlichsten Fraktionen getrennt und weiterverarbeitet, so ist z.B. Aluminium ein gefragter „Rohstoff“. Der Restmüll kommt in die thermische Verwertung in Heizkraftwerke. Daneben sammelt die AVL noch Sperrmüll, Altmetall und Elektroschrott, der ebenfalls wiederverwertet wird. Herr Hepperle stellte auch die Wertstoffhöfe und den Warenwandel vor – ein Kaufhaus zur Abgabe von gebrauchte Gegenstände, die zu einem günstigen Preis wieder verkauft werden. Die zahlreichen Fragen zeigten das rege Interesse der Zuhörer und Herr Hepperle ging ausführlich auf die Fragen ein.
Der Abend hat uns wertvolle Einblicke in das sehr umfangreiche Thema der Mülltrennung und Wiederverwertung gegeben. Wir danken ganz herzlich Herrn Tilman Hepperle für den gelungenen Vortrag, Herrn Kurz für die Moderation und allen weiteren Helfern, doch auch den interessierten Teilnehmern und zugleich den MitarbeiterInnen des VfB Heims in Tamm, die uns so freundlich die Räumlichkeiten überlassen haben.
Bericht von Arno Sauer