Männervesper
facebook





mehr zum Männervesper



Soziale Medien
- was Facebook weiß und wie es uns denken lässt
Referent: Herr Stefan Artmann

Dienstag , 15. Mai 2018
18.30 Uhr Vesper, 19.30 Uhr Vortrag
Gaststätte VfB Heim, Asperger Straße

“Denken Sie daran, was Menschen heutzutage auf Facebook alles machen. Sie bleiben mit ihren Freunden und ihrer Familie in Kontakt, aber Sie arbeiten auch an einem Bild und einer Identität von sich selbst. Sie schaffen sich quasi Ihre eigene Marke. Sie treten in Kontakt mit genau jenem Publikum, mit denen Sie in Kontakt treten wollen. Es ist fast ein Nachteil, wenn Sie jetzt nicht dabei sind.“

Mit diesen Worten beschrieb Mark Zuckerberg, Firmenchef und Gründer von Facebook, vor fast zehn Jahren sein soziales Netzwerk. Ein glitzerndes Versprechen der digitalen Welt. Ein Treffpunkt sollte es sein für Jung und Alt, ein Platz zum Spaß haben, ein Ort um in Kontakt mit alten Freunden zu bleiben oder auch um neue zu finden..

Nun, fast zehn Jahre und über zwei Milliarden aktiver Nutzer später sowie dem Datenskandal scheint auch dem Letzten klar zu werden: „Wenn man für ein Produkt nicht zahlt, ist man selbst das Produkt, das verkauft wird.“

Doch wie weit reicht der Einfluss von Facebook tatsächlich? Wie verändert Facebook und andere Soziale Medien unsere Sicht auf die Welt? Was weiß das Netzwerk tatsächlich über uns und kann es tatsächlich Wahlen entscheiden?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir nachgehen, wenn wir uns gemeinsam den sozialen Netzwerken nähern. Auch wenn Sie die Sozialen Netzwerke nicht nutzen, sollten Sie doch ihre Auswirkungen kennen.
Herr Stefan Artmann, Jahrgang 1985 studierte von 2006 bis 2012 an der Universität Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik und schloss das Studium mit einer Arbeit zur Cyber-Sicherheitspolitik der USA und Deutschlands ab. Schon während des Studiums arbeitete er beim Forum für internationale Sicherheit mit, einem gemeinnützigen Verein, der sich mit verschiedenen sicherheitspolitischen Themen befasst. Er ist Gründungsmitglied der Heidelberger Netz-Politik AG, brachte die „Ringvorlesung: Wer regiert das Internet?“ auf den Weg, für die eine Vielzahl anerkannter internationaler Experten*innen und Wissenschaftler*innen gewonnen werden konnte. Seit 2017 arbeitet er als politischer Bildungsreferent bei der Landeszentrale für politische Bildung, für die er bereits zuvor jahrelang als freier Mitarbeiter tätig war.
zum Bericht von Arno Sauer