Tammer Männervesper


mehr zum Männervesper

Die Welt im Umbruch - wozu noch Kirche? 
Vortrag von Pfarrer i.R. Dr. Manfred Rohloff

Dienstag, 18. Juli 2017, Gaststätte Schellenhof
18:30 Uhr: Vesper, 19:30 Uhr: Vortrag


Die Welt ist im Umbruch. Es ist eine Zeit globaler Veränderungen unserer Gesellschaft, die in den letzten Jahrzehnten zentrifugale Kräfte entwickelt hat.

Gingen wir bis zum Ende des letzten Jahrhunderts noch von einer konstanten, berechenbaren Entwicklung unserer Gesellschaften aus, so hat sich dies mit dem neuen Jahrtausend vollkommen verändert. Unberechenbare Risiken und Unsicherheiten charakterisieren unsere Lebensbedingungen - sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft.

Diese Veränderungen haben die vergangene vorgegebene Ordnung durcheinander geschüttelt. Sie haben die bestehende Hausordnung aus den Angeln gehoben.

Wozu noch Kirche ?
  • 36% der Bevölkerung der Bundesrepublik sind konfessionsfrei
  • 29,5 % gehören der Römisch-katholische Kirche an
  • 27,1 % sind Mitglieder der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • 4,4 % sind Muslime
  • 1,9 % sind orthodoxe Christen.
Was steckt hinter diesen Zahlen aus dem Jahr 2015? Wozu noch Kirche, wenn viele der Befragten mit Glaube, Religion oder Kirche nichts anfangen können oder für ihr Christsein keine Kirche brauchen, wenn sich nur wenige eng mit der Kirche verbunden wissen?

Über diese Frage wollen wir sprechen. Ist doch Kirche mehr als eine Institution, mehr als eine Konfessionszugehörigkeit. Kirche ist mehr…

Für den Referenten ist das gemeinsame Vesper, das wir an diesem Abend einnehmen, ein Bild für Kirche: Kirche als Herberg. Eine Vision, eine Illusion?

Dr. theol. Manfred Rohloff, geb. 1940, war zuletzt Pfarrer in Oßweil und Lehrbeauftragter an der Evang. Hochschule in Ludwigsburg.
Zahlreiche Veröffentlichungen im Neukirchner Verlag, zuletzt: Kirche – Orte der Gastfreundschaft. Vom Lachen und Weinen der Menschen.
Veranstaltungsort: Gaststätte Schellenhof
Wer eine Mitfahrgelegenheit benötigt, melde sich bitte bis zum 17.07.2017 bei Walter Wyrich, Tel. 601763
Abfahrt am Johannes- Brenz-Haus, Silcherstraße 6 um 18.15 Uhr beziehungsweise nach Vereinbarung