BROT für die Welt: Projekt 2016 / 2017
Brot für
              die Welt

Brot für die Welt
BROT für die Welt

Was zählt, ist der Mensch

Myanmar, früher Burma, liegt im Westen von Thailand. Jahrzehntelang war dieses Land durch eine Militärdiktatur von der Außenwelt abgeschottet. Repressalien gegen Minderheiten und Religionsgemeinschaften waren an der Tagesordnung.

Seit 2015 ist die Friedensnobel-Preisträgerin Aung San Suu Kyi die mit großer Mehrheit gewählte Präsidentin. Die staatliche Gesundheitsvorsorge ist völlig unzureichend. Hier bietet die Wesley-Klinik der methodistischen Kirche eine gute medizinische Behandlung zu bezahlbaren Preisen. Ein eigener Hilfsfond übernimmt bei Bedürftigen die Kosten der Behandlung und der Medikamente. Die Verpflegung erfolgt durch die Angehörigen.

Beispielhaft hierfür ist die junge Lai Than Pax. Sie hatte Malaria und Wasser in der Lunge. Die ersten 3 Monate des Klinikaufenthaltes konnten die Eltern noch durch Landverkauf bezahlen. Jetzt ist ihr Aufenthalt kostenfrei. Wie lange er noch dauert, ist nicht abzusehen. Das Wasser ist immer noch nicht vollständig verschwunden. Aber sie lacht wieder.

Kostenbeispiele:
Dreiwöchiger Klinikaufenthalt: 42,00 €
Operation (im Durchschnitt): 105,00 €
Monatsgehalt einer Krankenschwester 140,00 €

Der Tammer Kirchengemeinderat hat sich in diesem Jahr für dieses Projekt entschieden. Schon jetzt bedanken wir uns herzlich für alle großen und kleinen Spenden.

Es grüßt Sie im Namen des Kirchengemeinderates: Hans-Jörg Knödler
VR-Bank Asperg-Markgröningen • IBAN DE 05 6046 2808 0380 1130 07 • BIC: GENODES1AMT • Kennwort: Myanmar